Igelstation Nüziders
Igelstation Nüziders

Igel Schnellhilfe:

Um artgerechte Hilfestellung leisten zu können, genügt Tierliebe allein nicht!

 

Igelfinder sollten sich dringend mit einer Igelstation oder mit dem Tierarzt in Verbindung setzten um fachkundigen Rat einzuholen.

 

denn: NICHT JEDER IGEL BRAUCHT HILFE  - ABER JEDE HILFE MUSS RICHTIG SEIN!

 

Wer braucht Hilfe?

 

- verletzte Igel - oft sieht man es schon auf den ersten Blick, auch Tiere die vermutlich tagelang in Gruben, Lichtschächten o.a. ohne Wasser und Nahung, gefangen waren brauchen Hilfe

- kranke Igel - man erkennt es daran das diese untertags auf Futtersuche sind, herumwanken oder -.liegen, rollen sich nich ein wenn man auf sie zu geht,..

- verwaiste Igelsäuglinge

- Igel die bei Frost und Schnee unterwegs sind - das kann an Vergiftung, Unterernährung, Zerstörung des Nestes liegen, diese Igel sollte dringend aufgenommen und aufgepäppelt werden. Der Igel ist ein Gartentier, er lebt nur in und um meschlichen Ansiedlungen mit Gärten, er lebt nicht im Wald. Der Igel ist nachtaktiv und ernährt sich von Schnecken, Engerlingen, Larven, Mäuse- und Schlangengelegen. Igel, die am Tage unterwegs sind haben ein Problem und sollten aufgenommen werden. Der Tierschutzverein hilft Ihnen den Igel zu versorgen.

 

Gesetzesvorschriften: WIldtiere müssen nach Genesung wieder in die Freiheit entlassen werden. Dazu gehört auch der Igel!    Spendenkonto Igelstation: AT91 3746 8001 0001 8457#. Besten Dank, im Namen des Tierschutzes, Annelies Dalpez, Obfrau.          

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igelstation Nüziders